Mein promisesplus.net
Offiziell: 2018 war das schlechteste deutsche Kinojahr seit 1992
Von Carsten Baumgardt — 06.02.2019 um 16:45
facebook Tweet

Die Filmförderungsanstalt (FFA) hat am heutigen Mittwoch (6. Februar 2019) in einer Studie die abschließenden Zahlen für das Kinojahr 2018 bekannt gegeben – und die Werte sind so katastrophal wie befürchtet.

Walt Disney

Wie wir schon Anfang Januar nach Kenntnis der Vorabzahlen für das Kinojahr 2018 berichteten, hat die Branche im Vorjahr einen Tiefpunkt erlebt. Aus der Studie der FFA geht hervor, dass in Deutschland 2018 nur 105,4 Millionen Kinotickets verkauft wurden – das entspricht einem Minus von 13,9 Prozent gegenüber 2017. Auch der Umsatz hatte zu leiden und schrumpfte um 14,8 Prozent auf 899,3 Millionen Euro. Zuletzt wurden 1992 mit 105,9 Millionen ähnlich wenige Kinokarten an die Kundschaft gebracht.

FFA-Vorstand Peter Dinges versucht erst gar nicht, die Zahlen zu kaschieren:Das Kinojahr 2018 war schlecht, da gibt es nichts zu beschönigen“, erklärt er, gibt aber dennoch etwas Hoffnung: „Wir hatten ein gutes Mittelfeld, aber die Blockbuster fehlten. Zum Schluss hat das letzte Jahr aber gezeigt, dass Kino nach wie vor erfolgreich sein kann, wenn Qualität und Rahmenbedingungen stimmen. Im vierten Quartal gestartete Filme wie ‚Bohemian Rhapsody‘ und ‚Phantastische Tierwesen 2‘ laufen gut, und ‚Der Junge muss an die frische Luft‘ liegt jetzt schon bei knapp 2,8 Millionen Besuchern.

Kein Film kommt über die 4-Millionen-Marke

Kein Film kam 2018 über die Marke von vier Millionen Besuchern – und nur drei überhaupt auf mehr als drei Millionen. So gewann „Phantastische Tierwesen: Grindelwalds Verbrechen“ mit 3,6 Millionen Besuchern vor „Avengers: Infinity War“ (3,4 Millionen) und „Fifty Shades Of Grey 3“ (3,0 Millionen) das Jahr. Erfolgreichster deutscher Film war „Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer“ mit 1,8 Millionen Zuschauern. Diese Zahl soll mit einer Wiederaufführung zu Ostern 2019 über die Zwei-Millionen-Schwelle gebracht werden, wie Warner Bros. bei seiner Präsentation auf der Filmwoche München vor zwei Wochen verkündete. Weil die FFA für ihre Studie nur die Zahlen vom 1. Januar bis 31. Dezember 2018 bewertet, ist Caroline Links „Der Junge muss an die frische Luft“ nicht auf Platz 1 der deutschen Filme. Die Hape-Kerkeling-Biografie startete erst am 25. Dezember 2018, wird aber sehr bald die drei Millionen Besucher überschreiten.

Warner Bros.
Soll Ostern 2019 wieder in die Kinos kommen: "Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer"

Auch wenn dem deutschen Film die Megahits à la „Fack Ju Göhte“ oder „Willkommen bei den Hartmanns“ fehlen, bleibt der Marktanteil bei 23,5 Prozent (2017: 23,9 Prozent) stabil, während die US-amerikanischen Filme mit einem Minus von 14 Prozent (64,7 Millionen Besucher) Feder lassen mussten. Insgesamt wurden 29 Filme 2018 zu Besuchermillionären, darunter auch sechs deutsche Produktionen: Neben „Jim Knopf & Lukas der Lokomotivführer“ noch „Die kleine Hexe“ (1,6 Millionen), „Dieses bescheuerte Herz“ (2017 gestartet, aber 1,4 der 2,1 Millionen in 2018), „Klassentreffen 1.0 – Die unglaubliche Reise der Silberrücken“ (1,1 Millionen), „Der Vorname“ (1,1 Millionen) und „Sauerkrautkoma“ (1,0 Millionen).

Was die Studie sonst noch an Fakten hergibt, in Kürze:
  • Die Zahl der erstaufgeführten deutschen Filme sinkt von 233 auf 228 (142 Spielfilme, 86 Dokumentarfilme, 18 Kinderfilme, 9 Animationsfilme und 98 internationale Koproduktionen)
  • Die Ticketpreise sind erstmals seit 14 Jahren rückläufig und um ein Prozent gesunken (auf 8,54 Euro im Schnitt)
  • Der Marktanteil von 3D-Vorstellungen liegt mit 16,3 Prozent (17,1 Millionen Tickets) so niedrig, wie seit der Einführung 2009 nicht mehr
  • Die Zahl der Kinostandorte ist auf 905 gestiegen (2018: 899) – bei 4.849 Leinwänden und 795.686 Sitzplätzen
  • 2018 starteten 576 Filme in den Kinos (2017: 587)

Die Kinobranche will sich mehr um ihre Kunden kümmern

Insgesamt sind die miesen Zahlen für 2018 beunruhigend, selbst wenn durch die Fußball-Weltmeisterschaft und den Jahrhundertsommer mildernde Umstände gelten. Das Programm war dennoch verhältnismäßig schwach, vor allem in der Spitze. Das wird 2019 zumindest besser, wenn mit potenziellen Blockbustern wie „Der König der Löwen“, „Star Wars 9“ und „Die Eiskönigin 2“ drei sichere Kandidaten für vier bis fünf Millionen Besucher am Start sind und mit „Avengers: Endgame“, „Pets 2“ und „Aladdin“ drei weitere Werke mit mehr als drei Millionen Besuchern erwartet werden.

Die Kinowirtschaft ist trotzdem alarmiert. Auf der Filmwoche München, wo die Verleiher über mehrere Tage der Branche ihr Jahresprogramm präsentierten, waren sich die Beteiligten aller Firmen in ihren Appellen einig, dass man das Problem endlich ernst nehmen und etwas gegen den Zuschauerschwund unternommen werden müsse. Tenor: Die Kinos und Verleiher müssen sich wieder mehr um den Kinokunden kümmern. Denn der hat es sich in letzter Zeit mit den Angeboten der großen Streamingportale wie Netflix, Amazon Prime Video, Maxdome & Co. zuhause bequem gemacht. Das Kino will um seine Kundschaft kämpfen. Wir sind gespannt, welche Maßnahmen ergriffen werden. Ein gutes Line-Up für 2019 ist schon mal ein Anfang.

Bildergalerie starten
Diaporama
Die erfolgreichsten Filme 2018 in Deutschland
50 Bilder
facebook Tweet
Ähnliche Nachrichten
Das könnte dich auch interessieren
Kommentare
Kommentare anzeigen
Folge uns auf Facebook
Die beliebtesten Trailer
Tolkien Trailer OV
Avengers 4: Endgame Trailer DF
Der Goldene Handschuh Trailer DF
After Passion Trailer DF
My Hero Academia: Two Heroes Trailer OmdU
Glam Girls – Hinreißend verdorben Trailer DF
Alle Top-Trailer
Kino-Nachrichten Reportagen
"Avengers 4: Endgame"-Theorie: Warum Thanos' Fingerschnippen (vielleicht) nicht rückgängig gemacht werden muss
NEWS - Reportagen
Freitag, 15. Februar 2019
"Avengers 4: Endgame"-Theorie: Warum Thanos' Fingerschnippen (vielleicht) nicht rückgängig gemacht werden muss
Neu bei Netflix: Das Oscar-Meisterwerk von 2017 und eine neue Superhelden-Serie
NEWS - Reportagen
Freitag, 15. Februar 2019
Neu bei Netflix: Das Oscar-Meisterwerk von 2017 und eine neue Superhelden-Serie
"96 Hours – Taken 3" vor "Taken 1": Kann bei VOX keiner bis drei zählen?
NEWS - Reportagen
Donnerstag, 14. Februar 2019
"96 Hours – Taken 3" vor "Taken 1": Kann bei VOX keiner bis drei zählen?
Daniel Radcliffe ist sich sicher: Ein neuer Harry Potter wird kommen!
NEWS - Reportagen
Mittwoch, 13. Februar 2019
Daniel Radcliffe ist sich sicher: Ein neuer Harry Potter wird kommen!
Dieser neue Netflix-Konkurrent bezahlt euch fürs Filme schauen!
NEWS - Reportagen
Montag, 11. Februar 2019
Dieser neue Netflix-Konkurrent bezahlt euch fürs Filme schauen!
Zu brutal: So krass ist "Django Unchained" auf ProSieben geschnitten
NEWS - Reportagen
Sonntag, 10. Februar 2019
Zu brutal: So krass ist "Django Unchained" auf ProSieben geschnitten
Alle Kino-Nachrichten Reportagen
Die meisterwarteten Filme
  • Der Goldene Handschuh
    Der Goldene Handschuh

    de Fatih Akın

    mit Jonas Dassler, Katja Studt

    Film - Drama

    Trailer
  • After Passion
  • Avengers 4: Endgame
  • Hard Powder
  • Escape Room
  • Ostwind 4 - Aris Ankunft
  • Vice - Der zweite Mann
  • Captain Marvel
  • Mein Bester & ich
  • Der verlorene Sohn
Weitere kommende Top-Filme
Back to Top