Mein promisesplus.net
"Ralph reichts 2"-Spin-off: Bekommen die Disney-Prinzessinnen ihren eigenen Film?
Von Christoph Petersen — 06.11.2018 um 09:59
facebook Tweet

Nach der Veröffentlichung jedes neuen „Ralph reichts 2“-Trailers wird vor allem über die darin auftretenden Disney-Prinzessinnen diskutiert. Aber reicht das, damit sie ihren eigenen Kinofilm bekommen? Jetzt haben sich die Macher selbst dazu geäußert.

Disney

In „Ralph reichts 2: Chaos im Netz“, der laut ersten Stimmen sogar noch besser sein soll als das Original, verschlägt es die Protagonisten Randale-Ralph (John C. Reilly) und Vanellope von Schweetz (Sarah Silverman) diesmal in die Weiten des World Wide Web. Dabei landen sie unter anderem auch auf der Disney-Fanpage OhMyDisney.com, wo sie auf die versammelten Disney-Prinzessinnen treffen, die dort zwischen ihren Auftritten in einer Art Mädchen-WG zusammenleben. Schon das erste Bild dieser adeligen Wohngemeinschaft ist im vergangenen Mai steil viral gegangen.

Anschließend gab es zwar auch den einen oder anderen Shitstorm etwa wegen des europäisierten Aussehens von Prinzessin Tiara (aus „Küss den Frosch“) sowie eine Unsinn-Diskussionen über die Ohren von Cinderella. Aber trotz allem blieb die Begeisterung darüber, all die legendären Animations-Prinzessinnen endlich nicht nur bei einer Parade im Disney Land, sondern auch auf der Leinwand gemeinsam zu sehen, weitestgehend ungebrochen. Da kam natürlich direkt die Frage auf, ob es nicht sogar Sinn ergeben würde, den Disney-Prinzessinnen ihr eigenes Spin-off-Abenteuer zu spendieren.

Danach wurden nun auch die Regisseure Rich Moore und Phil Johnston von Cinemablend im Rahmen der Interview-Tour zum US-Kinostart von „Ralph reichts 2“ befragt:

Phil Johnston:Jemand könnte es machen, natürlich.

Rich Moore:Definitiv. Aber es hängt davon ab, wie das Publikum auf die Szene reagiert…

Phil Johnston:Und was die Story sein soll? Das ist immer das Wichtigste für mich. Ob es eine gute Geschichte gibt, die man erzählen könnte…

Wir haben die Prinzessinnen-Sequenz übrigens schon vor einigen Monaten in voller Länge sehen dürfen – und können deshalb mit ziemlicher Sicherheit sagen: Die Reaktion des Publikums wird mit ziemlicher Sicherheit nicht das Problem sein! Die Meta-Jokes schlagen in der Sequenz mit einem solchen Tempo und einer solchen Treffsicherheit ein, dass sie das Herz jedes Disney-Fans höher schlagen lassen werden. Die Frage ist also tatsächlich eher: Ließe sich die fünfminütige Szene auch auf Spielfilmlänge ausweiten, ohne dass der Gag sich totläuft. Keine einfache Frage und sicherlich eine große Herausforderung.

Aber bevor die Entscheidung für oder gegen einen Prinzessinnen-Film für Disney tatsächlich aktuell wird, steht nun erst einmal der Kinostart von „Ralph reichts 2: Chaos im Netz“ an. Während es in den USA schon am 21. November soweit ist, müssen sich deutsche Zuschauer allerdings noch zwei Monate länger gedulden. Hierzulande startet das Animations-Sequel nämlich erst am 24. Januar 2019. (Die promisesplus.net-Kritik wird allerdings trotzdem pünktlich zum Ablauf der internationalen Sperrfrist am 14. November 2018 gegen 17 Uhr erscheinen.)

 

facebook Tweet
Ähnliche Nachrichten
Das könnte dich auch interessieren
Kommentare
Kommentare anzeigen
Folge uns auf Facebook
Die beliebtesten Trailer
After Passion Trailer DF
Tolkien Trailer OV
No Manches Frida 2 Trailer OmeU
Avengers 4: Endgame Super-Bowl-Trailer DF
Aladdin Teaser DF
Die Eiskönigin II Teaser DF
Alle Top-Trailer
Kino-Nachrichten In Produktion
Mit Aquaman und Thanos: Der Wahnsinns-Cast von "Dune" wächst weiter
NEWS - In Produktion
Freitag, 15. Februar 2019
Mit Aquaman und Thanos: Der Wahnsinns-Cast von "Dune" wächst weiter
Disney schlägt sich selbst: "Die Eiskönigin 2" stellt Trailer-Rekord auf
NEWS - In Produktion
Freitag, 15. Februar 2019
Disney schlägt sich selbst: "Die Eiskönigin 2" stellt Trailer-Rekord auf
Alle Kino-Nachrichten In Produktion
Die meisterwarteten Filme
Weitere kommende Top-Filme
Back to Top