Mein promisesplus.net
Diese verstorbene MCU-Figur wird in "Avengers 4" zurückkehren!
Von Tobias Tißen — 26.10.2018 um 10:48
facebook Tweet

In „The Return Of The First Avenger” lernten wir den von Frank Grillo gespielten S.H.I.E.L.D.-Soldaten Brock Rumlow kennen, der in „Civil War” als Bösewicht Crossbones wieder auftaucht – und stirbt. Aber in „Avengers 4” wird er dennoch dabei sein...

Walt Disney

Schon in „Captain America 2: The Return Of The First Avenger” bekommt es Steve Rogers (Chris Evans) mit Brock Rumlow, dem von Hydra kontrollierten Leiter des S.T.R.I.K.E.-Teams von S.H.I.E.L.D. zu tun. Er wird besiegt, kehrt aber gleich zu Beginn von „Captain America: Civil War” als Bösewicht Crossbones zurück und macht den Avengers in Lagos, Nigeria das Leben schwer – verliert daraufhin jedoch auch sein eigenes. Mit einer MCU-Rückkehr des von Frank Grillo („The Purge: Anarchy) gespielten Schurken war kaum zu rechnen, vor allem auch, weil der 53-jährige Schauspieler 2017 noch erzählte, dass er weitere Auftritte abgelehnt habe, obwohl bei Marvel Interesse daran bestanden hätte. Doch anscheinend hat Grillo seine Meinung geändert: Im Kampfsport-Podcast UFC Unfiltered verkündete er nämlich (via Cinemblend):

Er [Crossbones] hat einen Auftritt im nächsten ‚Avengers‘-Film, aber in einem Flashback.

Ärger, weil er sich über die sonst so strenge Marvel-Spoiler-Politik hinweggesetzt hat, befürchtet Frank Grillo übrigens nicht. Immerhin will er nach dem (vermutlichen kurzen) Auftritt in „Avengers 4” wirklich nie wieder einen MCU-Film machen. Er sei schließlich auch schon „117 Jahre alt”.

Walt Disney
Frank Grillo als Crossbones in „Civil War”

Crossbones-Rückkehr keine große Überraschung

Eine so große Überraschung, wie es auf den ersten Blick scheinen mag, ist die Ankündigung eines Auftritts von Crossbones in „Avengers 4” jedoch nicht. So verriet Frank Grillo bereits im September 2017, dass Marvel etwas Interessantes mit seiner Figur vorhabe, wovon noch niemand wisse. Kurz darauf ruderte er zwar zurück, verwies jedoch trotzdem nochmal darauf, dass er einen Langzeitvertrag mit dem Studio habe und daher niemand wisse, was in Zukunft noch passiere. Kurz darauf wurde Grillo zudem am „Avengers 4”-Set gesehen.

So kehrt Crossbones wohl zurück

Darüber hinaus kann man sich auch schon zusammenreimen, in welchem Zusammenhang Crossbones in „Avengers 4” auftreten wird. Als Grundlage dienen geleakte Set-Photos, die Scarlett Johansson als Black Widow in exakt dem Look zeigen, in dem sie am Anfang von „Civil War” zu sehen war, als die Avengers in Nigeria auf den maskierten Söldner trafen. Es scheint also ganz so, als würden wir in dem „Flashback”, den Frank Grillo nun angekündigt hat, auf eben jene Situation zurückblicken, die mit einer riesigen Explosion und viel Ärger für Marvels Rächer endete.

Alle Fans der Figur haben nun also noch mehr Grund, sich auf „Avengers 4” zu freuen. Ein gutes halbes Jahr müssen sie sich jedoch noch gedulden, denn der vierte Film um Captain America und Co. startet am 25. April 2019 in den deutschen Kinos.

 

facebook Tweet
Ähnliche Nachrichten
Das könnte dich auch interessieren
Kommentare
Kommentare anzeigen
Folge uns auf Facebook
Die beliebtesten Trailer
Tolkien Trailer OV
Avengers 4: Endgame Trailer DF
Der Goldene Handschuh Trailer DF
After Passion Trailer DF
My Hero Academia: Two Heroes Trailer OmdU
Glam Girls – Hinreißend verdorben Trailer DF
Alle Top-Trailer
Kino-Nachrichten In Produktion
So könnte Lokis neues Abenteuer in "Avengers 4: Endgame" beginnen
NEWS - In Produktion
Dienstag, 19. Februar 2019
So könnte Lokis neues Abenteuer in "Avengers 4: Endgame" beginnen
"Avatar 2": James Cameron verrät erste Handlungsdetails zum heißerwarteten Sequel
NEWS - In Produktion
Dienstag, 19. Februar 2019
"Avatar 2": James Cameron verrät erste Handlungsdetails zum heißerwarteten Sequel
Alle Kino-Nachrichten In Produktion
Die meisterwarteten Filme
Weitere kommende Top-Filme
Back to Top